Home Hubsysteme Lastaufnahmen Service Über unsPresseKontaktImpressum

Handlingsysteme
Made in Germany


Der Vakuumgreifer

 – hohe Qualität und Sicherheit!



Vakuumgreifer kommen immer dann zum Einsatz, wenn die zu hebenden Lasten zu weich bzw. flexibel für form- oder kraftschlüssige Greifer sind oder wenn es um ein materialschonendes Greifen geht. Typische Lasten, bei denen Vakuumgreifer zum Einsatz kommen, sind z.B. Säcke oder Glasscheiben. Ein Vakuumgreifer funktioniert durch die Erzeugung eines Unterdrucks zwischen Greifer und Werkstück. Dazu wird der Greifer an einen Vakuumerzeuger angeschlossen, der die Luft aus dem Raum zwischen Vakuumgreifer und Werkstück evakuiert. Dadurch presst der höhere Umgebungsdruck Greifer und Werkstück zusammen – das Werkstück kann angehoben werden. Je höher der Unterschied zwischen Umgebungsdruck und Druck im Vakuumgreifer ist, desto höher ist die Haltekraft und desto höher kann das Gewicht der zu hebenden Last sein. Wichtig ist, dass dabei die Oberfläche des Werkstücks durchaus auch porös sein darf – es ist kein echtes Vakuum notwendig, nur die Differenz zwischen Außendruck und Druck zwischen Vakuumgreifer und Last muss ausreichend groß sein. Bei schwierigen Lasten muss daher der zu erzeugende Unterdruck im Vakuumgreifer und das dafür notwendige Strömungsvolumen exakt kalkuliert werden. VESA führt zusätzlich bei jedem Vakuumgreifer Hebeversuche durch, um eine optimale, sichere Lösung für das Handling von Lasten mit dem Vakuumgreifer zu erzielen. Wie bei allen anderen Handlingsystemen auch passen wir die Vakuumgreifer individuell an jede einzelne Kunden-Applikation an.



Neben dem Vakuumgreifer bietet unser Sortiment eine große Auswahl von Greifern, Magneten und anderen Lastaufnahmen. Wir beschäftigen uns seit der Gründung im Jahre 1995 vornehmlich mit der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Handlingsystemen, die der Verbesserung des Materialflusses dienen.

 

 

Auf Wunsch bieten wir auch Inbetriebnahmen, Montagen oder Schulungen der Systeme vor Ort beim Kunden an. Unsere Service-Mitarbeiter sind erfahrene Techniker und Monteure auf dem Gebiet der Handlingsysteme. Sie sorgen dafür, dass die Bediener sorgfältig mit der Funktion und Bedienung der Vakuumgreifer – wie auch aller anderen von uns gelieferten Handhabungssysteme – vertraut gemacht werden und stehen für Fragen und Hilfestellungen, auch nach dem Kauf, zur Verfügung. Unser Wartungsservice garantiert die Durchführung der nach UVV / VBG vorgeschriebenen Prüfungen der Vakuumgreifer, sowie aller anderen Handlingsysteme. So können Schäden häufig noch vorm Auftreten erkannt und vermieden werden.

 

 

 



 

 

Mit Vakuumgreifern lassen sich Produkte und Bauteile aus Holz genauso heben wie aus Pappe, Stein, Glas oder Metall. Um die Vakuumgreifer optimal an diese unterschiedlichen Materialien und Produktgeometrien anzupassen, greift VESA auf ein breites Spektrum von Saugplatten zurück: Je nach zu hebender Last werden runde, schmale, ovale Platten eingesetzt. Die Saugplatten können zudem mit unterschiedlichen Sauglippen ausgestattet werden – je nach dem, was die Handling-Aufgabe erfordert. Damit können Lösungen für glatte Oberflächen genauso konzipiert werden wie für stark strukturierte Oberflächen. Besonders weiche Dichtlippen kommen beispielsweise zum Einsatz, wenn raue Oberflächen gegriffen werden sollen, mit einer Faltenbalg-Saugplatte kann der Vakuumgreifer zum Beispiel geformte Lasten greifen.

So werden heute mit von VESA realisierten Vakuumgreifern so unterschiedliche Lasten wie Kartons, Lichtkuppeln, Stahlplatten, Styroporverpackungen oder 120 kg schwere Batterien gehoben. Selbst ein Drehen und Kippen der Last ist möglich.

 

 



 

Hotline:
Tel. 02267 / 6582-0
Fax 02267 / 6582-29

Kontakt

VESA GmbH, Hansestr. 17, 51688 Wipperfürth, Tel. 02267 / 65 82-0, Fax -29, E-Mail: info@vesa.de

Vakuumgreifer - Kistengreifer - Kastengreifer - Handhabungstechnik - Handlinggeräte - Handlingsystem - Hebehilfe - Lastaufnahmemittel - Manipulator - Balancer - Elektrolifte - Fasshandling - Fassgreifer - Rollenhandling - Rollengreifer